Kompressionstherapie

Wir bieten Ihnen Kompression von allen Herstellern

Flachstrick Kompression

„Flachgestrickte“ Kompression mit Naht werden Reihe für Reihe gestrickt. Im Gegensatz zu Rundstrick Kompression ist das Nadelbett der Maschine nicht im Kreis, sondern flachliegend angeordnet. Dieses Verfahren ermöglicht es, dass jederzeit Maschen zu- oder abgenommen werden können, anstelle die Maschengröße zu variieren. Flachgestrickte Kompressionsversorgungen können so der individuellen Anatomie optimal angepasst werden. Das Fertigungsverfahren bringt es mit sich, dass die einzelnen Kompressionsstrumpfbestandteile separat gefertigt und anschließend mit einer Naht zu einem Strumpf vernäht werden. Das Gewebe flachgestrickter Kompressionsstrümpfe ist relativ gering dehnbar und weist einen hohen Arbeitsdruck auf. Dadurch setzen flachgestrickte Kompressionsversorgungen dem Gewebe einen höheren Druck entgegen als rundgestrickte. Aus diesem Grund sind sie die Kompressionsversorgung der Wahl bei Lip- und Lymphödemen.

Rundstrick Kompression

„Rundgestrickte“ Kompression (ohne Naht)  werden in erster Linie bei Venenerkrankungen eingesetzt. Diese Art der Kompression wird mit gleichbleibender Maschenzahl über die gesamte Länge und mit variierender Maschengröße gefertigt. Diese Kompression sind sehr dehnbar (Langzügig) und haben im Vergleich zu flachgestrickten Kompressionsstrümpfen einen niedrigeren Arbeitsdruck.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sanitätshaus Klug


Anrufen

Anfahrt